Urlaub in Celle Niedersachsen Deutschland

Celle am Rande der Lüneburger Heide ist eine kleine süße Stadt. Vom Bahnhof aus geht es in 20 Minuten zu Fuß in die Altstadt. Die kopfsteingepflasterten Steine mit ihren über 400 restaurierten Fachwerkhäusern zeichnen ein wunderschönes Bild einer mittelalterlich gemütlich und anmutenden Kleinstadtidylle aus.

Das Celler Glockenspiel

Das berühmte Celler Glockenspiel gehört zu den Top-Sehenswürdigkeiten. "Die Gedanken sind frei" erklingt und ein Reigen an Figuren, welche Persönlichkeiten aus Celle darstellen schieben sich an Menschen vorbei, welche teils ihren Urlaub in Celle verbringen. Ein Besuch des Bomann Museums würde sich jetzt gut anschließen lassen. Das Museum für niedersächsische Kultur und Geschichte erweitert den eigenen Horizont. Kunstfreunde sollten zudem das Kunstmuseum mit Sammlungen von Robert Simon aufsuchen. Auf drei Etagen verteilt werden auf über 1000 Quadratmetern vor allem Werke des Museumsgründers Robert Simon ausgestellt.

Die Stadtkirche St. Marien

Die barocke Stadtkirche wurde vom italienischen Künstler Tornielli mit Stuckarbeiten ausgestaltet. Im Innenbereich befindet sich eine riesengroße und barocke Orgel. Eine Kerze anzuzünden und kurz innezuhalten, macht diesen ehrfürchtigen Anblick im Inneren der Kirche zu etwas Besonderem. Der 74,5 Meter hohe Glockenturm ist für Besucher zugänglich. Es geht 234 Treppenstufen nach oben auf die Aussichtsplattform.

Flanieren durch die Altstadt

Die wunderschönen alten Fachwerkhäuser von Celle mit ihren kleinen Geschäften laden zum Flanieren ein. Teils befinden sich noch heute inhaberbetriebene Geschäfte aus dem 18. Jahrhundert in den Gassen. Kleine Cafés laden zum Ausruhen ein. Anschließend empfiehlt sich eine Schlossbesichtigung. Die Gemächer des Schlosses dürfen jedoch nur mit grauen Filzpantoffeln betreten werden.

Die besondere Stadtführung

Wer Celle im Urlaub richtig kennenlernen möchte, sollte eine Stadtführung mit dem Nachtwächter oder der Marktfrau erleben. Ein Spaziergang im Schloßpark oder im Französischen Garten ist in den wärmeren Monaten besonders schön und empfehlenswert. Das Kloster von Celle mit dem dazugehörigen Park ist besonders schön durch seinen alten Baumbestand.

Regionen

Orte

Wird geladen...
Kategorien werden geladen...
Cookie-Einstellungen
Auf dieser Website werden Cookie verwendet. Diese werden für den Betrieb der Website benötigt oder helfen uns dabei, die Website zu verbessern.
Alle Cookies zulassen
Auswahl speichern
Individuelle Einstellungen
Individuelle Einstellungen
Dies ist eine Übersicht aller Cookies, die auf der Website verwendet werden. Sie haben die Möglichkeit, individuelle Cookie-Einstellungen vorzunehmen. Geben Sie einzelnen Cookies oder ganzen Gruppen Ihre Einwilligung. Essentielle Cookies lassen sich nicht deaktivieren.
Speichern
Abbrechen
Essenziell (1)
Essenzielle Cookies werden für die grundlegende Funktionalität der Website benötigt.
Cookies anzeigen